G-String Tanga

Der Klassiker der Strings

Reizlose Unterbekleidung, Feinripp-Schlüpfer und die Zeiten, in welchen jede Abzeichnung der Unterwäsche sittsam verborgen blieb, haben wir hinter uns gelassen. Heutzutage darf gerne etwas mehr - oder um es korrekt zu formulieren - weniger gezeigt werden. Bekanntermaßen haben Dessous ihren Ursprung im Frankreich des späten 18. Jahrhunderts, dass sich seither einiges verändert hat liegt auf der Hand, beziehungsweise unter der Kleidung.

G String Tanga

Dessous fungieren heute aber nicht mehr nur als Unterwäsche. So gelten beispielsweise Korsagen und Strümpfe längst als modegerechte Accessoires für ein adäquates Outfit. Spätestens seit der Entdeckung der Hüfthosen hat sich nun ein weiteres Dessous dafür qualifiziert. Der G-String Tanga.

Während sich der aus Brasilien stammende Tanga schon seit langer Zeit in unzähligen Wäschekommoden etabliert hat, musste sich der String Tanga für seinen Status als eine der beliebtesten Slipformen anfangs noch gedulden. In Form des G-String Tangas hat sich dieser wiederum weiterentwickelt und lockt seither den ein oder anderen Blick auf den Steiß seiner etlichen Trägerinnen.

Der G-String Tanga besteht, anders als ein herkömmlicher Slip, an den Seiten und im Gesäßbereich lediglich aus Schnüren oder Bändern und besitzt in einigen Ausführungen über dem Hintern ein kleines Stoffdreieck. Er eignet sich durch seine beinah nahtlose Verarbeitung besonders zum Tragen unter enganliegender und blickdurchlässiger Oberbekleidung. Doch wie bereits geschildert soll er nicht immer zwingend unsichtbar bleiben. Der aktuelle Trend spricht klar und deutlich dafür, dass der Bund des G-Strings gerne auch ein Stück über dem der Beinbekleidung liegen darf. Diese Modeerscheinung hat sich mit "Whale Tail" mittlerweile sogar einen eigenen Namen geschaffen und erfreut sich scheinbar nach wie vor zunehmender Beliebtheit.

Der G-String Tanga reiht sich somit in die Riege der modernen Dessous ein und stellt in der richtigen Kombination durchaus auch eine Ergänzung der Oberbekleidung dar.