V String Tanga

Die neue Generation des String

In der Fülle der String-Tangas gibt es viele Unterarten. Eines davon ist der V-String, der wiederum eine Variante des bekannteren G-Strings ist. Er unterscheidet sich vom G-String indem er auf der Hinterseite kein Stoffdreieckchen hat sondern nur aus drei Stoffbändern besteht die ein Dreieck bilden. Insofern ist diese String-Tanga-Art noch weniger verhüllend als der G-String. Aber mal ehrlich wer glaubt denn auch schon daran das ein so klitzekleines Stückchen Stoff dazu da ist etwas zu verstecken?

V String Tanga

Im Ernst, ein V-String ist ein raffiniertes kleines Dessous das wenn man einige Regeln beherzigt eine Frau noch hinreißender aussehen lässt. Das oberste Gebot beim Tragen vom V-String bzw. von String-Tangas jeder Art ist, dass er genau sitzt. Sowohl zu große Strings sind problematisch, denn wer will schon dass sie einem nach kurzer Tragezeit zwischen den Beinen baumeln, aber auch wenn der String zu klein ist tun sich gewaltige Probleme auf. Denn jede noch so schlanke Frau bekommt Speckröllchen wenn der String zu eng ist und so stark einschneidet dass das Fleisch oben drüber quillt.

So ein perfekt sitzender V-String hingegen ist ein verführerischer Schmuck der in diesem Fall gerade noch soviel verhüllt das das letzte Stückchen der Phantasie des Betrachters übrig bleibt. Als anregendes Dessous ist der V-String ein Star bei verruchten Unterwäschekollektionen und durch seinen spärlichen Stoffverbrauch auch für jedes Geldbörserl zu haben. Wer allerdings Wert auf bestimmte Marken legt oder wie die Engel eines berühmten Dessousdesigners in einem sexy V-String herum schweben will muss selbst für einen winzig kleinen Hauch von Nichts tief in die Tasche greifen.